Hockeynews

Knappes 1:2 gegen DHC Hannover

Beim letzten Heimspiel der Saison hätten sie gern noch mal drei Punkte mitgenommen. Doch die Hockey-Damen vom Club zur Vahr mussten sich mit einem knappen 1:2 gegen den DHC Hannover zufrieden geben. Insgesamt sei es ein eher unattraktives Regionalliga-Spiel gewesen, meinte Vahrs-Coach Nico Stankewitz. Hannover stand hinten drin und ließ die Bremer kommen. Mit Teams, die derart defensiv agieren, haben die Bremerinnen in der Vergangenheit schon immer Probleme gehabt. Stankewitz hat seine Mannschaft als die bessere gesehen, doch daraus machten die Spielerinnen nicht viel.

„Das große Problem ist die Chancenverwertung gegen Hannover“, analysierte der Trainer. Dazu komme, dass der DHC mit Emmeli Ebenhöch eine exzellente Keeperin hatte. Charline Hülsmann gelang dann doch der Durchbruch; sie erzielte das einzige Vahrer Tor. Für den Club endet die Hallensaison am kommenden Wochenende mit einem Doppelspieltag auswärts. Dann will er noch mal punkten, um ein wenig besser abzuschneiden als ein Jahr zuvor. Aktuell steht er mit zwölf Punkten auf Rang sechs.

Club zur Vahr: Nuttelmann, Ruef, Tielitz, Grashoff, C. Hülsmann, Tobias, Henn, Busch, Bergmann, A. Hülsmann.


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.