Hockeynews

Herren spielen 3:3 beim TTK Sachsenwald

Es war mehr drin. Die Männer vom Club zur Vahr (CzV) haben von ihrem Auswärtsspiel in der Hockey-Regionalliga beim TTK Sachsenwald einen Punkt mitgebracht. "Gefühlt haben wir zwei Punkte verloren", sagte der Vahrer Spieler Jan-Felix Jasch nach dem 3:3 gegen den Tabellendritten. Sein Team habe sich spielerisch deutlich überlegen gezeigt. Habe es jedoch versäumt, die zahlreich vorhandenen guten Konterchancen in einen kaum noch einholbaren Vorsprung zu verwandeln. So musste es drei Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleichstreffer hinnehmen, der zu allem Überfluss auch noch durch eine aus Bremer Sicht unberechtigt verhängte Strafecke zustande gekommen war.

Das Vahrer Team war durch eine von Alexander Treis umgesetzte Ecke in Führung gegangen und hatte bis circa zehn Minuten vor Schluss deutlich mit 3:1 vorn gelegen. 
Laurentius Esterhues sowie Jonas Althusmann hatten für das 2:1 beziehungsweise 3:1 gesorgt. Zuvor hatte Sachsenwald etwas unverhofft den Ausgleich erzielt. Nach der scheinbar sicheren Führung kassierten die Bremer doch noch zwei Gegentore. Zwischenzeitlich hatten sie gute Kontergelegenheit nicht nutzen können, um für die Vorentscheidung zum 4:2 zu sorgen. Als Tabellenvierter haben sie punktemäßig einerseits weiterhin Kontakt zur Spitzengruppe. Andererseits dürfen sie in der ausgeglichenen Liga das Punkten nicht vergessen, um nicht noch in einen Abstiegskampf verwickelt zu werden.


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.