Hockeynews

Glatzel und Krause verhindern Fehlstart

Spiele gegen Reservemannschaften, noch dazu wenn die Erstvertretung in der Bundesliga aufläuft, können schon einmal unliebsame Überraschungen bringen. Den Hockey-Herren des Club zur Vahr gelang es aber mit einer ganz starken zweiten Hälfte, einen drohenden Fehlstart in die Hallen-Oberliga-Saison noch abzuwenden. Mit dem 6:4 (2:4) beim Braunschweiger THC II startete die Mannschaft von Trainer Bernardo Fernandes doch noch mit einem Sieg und nimmt hinter dem Bremer HC vorerst Platz zwei ein.

Die Partie begann so ganz und gar nicht nach dem Geschmack der Bremer. „Wir waren mit der klaren Einstellung angereist, dass wir die Favoriten sind, doch schon nach sechs Minuten lagen wir mit 0:2 hinten“, sagte Julius Krause. Der Kapitän hatte sein Amt kurzfristig und einmalig an Marten Dräger abgegeben. „Marten hatte sich das durch seine vorbildliche Trainingsarbeit absolut verdient und ich hatte ja krankheitsbedingt nicht trainieren können“, erklärte Krause.

Den Fehlstart korrigierte Krause gemeinsam mit Domenik Glatzel zum 2:2. Gleichzeitig sind damit bereits alle Torschützen des Club zur Vahr aufgezählt, denn Glatzel war mit insgesamt vier Treffern nicht zu stoppen, den Rest erledigte Julius Kraus. Bis dahin mussten sich der CzV allerdings noch gedulden, denn zunächst zogen die Braunschweiger erst einmal zur 4:2-Pausenführung davon. „Da haben wir einfach zu schlecht verteidigt“, sagte Krause. Das sollte sich aber nach der Pause ändern, denn Glatzel und Krause drehten das Spiel noch zum Sieg. Zuvor vergab Sven Wünsch noch einen Siebenmeter.

Letztlich verdiente sich der Club zur Vahr diese drei Punkte durch eine ganz starke zweite Hälfte, in der den Braunschweigern nur noch ein Schuss aufs Tor gestattet wurde. „Es war schwer für uns gegen sehr defensive Gegner, unsere Ballüberlegenheit in Tore umzusetzen“, sagte Krause. Der stand die letzten zwei Minuten des Spiels nach einer gelben Karte nicht mehr auf dem Platz, kurz vor der Pause hatte Laurentius Esterhuis bereits die grüne Karte gesehen.

Club zur Vahr: Czichos; Dräger, Wünsch, Fischer, Krause, Julian Glatzel, Smith, Domenik Glatzel, Bruns, Esterhuis, Mügge.

Von Rainer Jüttner


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.