Hockeynews

Erfolgreiches Auftaktspiel für die 1. Damen

Auch die 1. Herren gehen mit 3 Punkten in der Tasche aus dem Wochenende. Gegen den HC Göttingen gewannen sie am Samstag (17.11.18) knapp mit 5:4.

Die Damen 1B mussten sich leider gegen den HC Göttingen mit 3:4 geschlagen geben.

Aber wie heißt es so schön: nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Die nächsten Spiele stehen schon am nächsten Wochenende an.
Alle Termine findet ihr hier.

 

Den ausführlichen Bericht vom Weser-Kurier (19.11.2018) lesen Sie hier:

Zum ersten Mal als Favorit gefühlt und dann auch gleich gezeigt, warum: Die Pässe saßen, die Zweikampfbilanz und die Einstellung stimmten. Eigentlich hätten die Hockey-Frauen vom Club zur Vahr noch viel deutlich gewinnen können, doch mit dem 5:2 über den TTK Sachsenwald zeigten sich die Gastgeberinnen zum Auftakt der Hallensaison in der Regionalliga zufrieden.

Dabei glänzten vor allem Charline Hülsmann, die gleich in der zweiten Spielminute mit dem 1:0 eine Führung vorlegte und mit dem 5:2 auch den Schlusspunkt setzte, sowie Mannschaftsführerin Maxine Tielitz, die an mehreren guten Torchancen beteiligt war und in der Verteidigung standhaft blieb. Stark war auch der Auftritt von Torhüterin Lisa Henn, die vor allem in Halbzeit eins gefordert wurde. Sie wehrte zwei Strafecken gegen den Club ab. „Aus strukturierten Angriffen ist nicht viel gegen uns passiert“, so Trainer Nico Stankewitz, der insgesamt mit der Verteidigung sehr zufrieden war.

Die erste Spielhälfte gefiel dem Trainer indes noch nicht so ganz. Dass der Club immer etwas Zeit braucht, um ins Spiel zu finden, ist fast schon sein Markenzeichen. Mit einem 1:0 ging es in die Pause. In Hälfte zwei drehte der CzV dann aber auf: Gleich zu Anfang hatte Neuzugang Lone Bergmann eine gute Situation vor dem gegnerischen Tor, in der sie allein der TTK-Torfrau gegenüber stand. Die aber schmiss sich auf den Boden und vereitelte so den möglichen Treffer. Es brauchte den Ausgleich und die erneute Vorlage durch Ricarda Busch bei einer Strafecke für den Club, bis das Team von Trainer Stankewitz sich besser auf den Gegner eingestellt hatte. „In der zweiten Halbzeit haben wir geschickter gespielt“, sagte der Coach.

Bei einem langen Ball aus dem Mittelfeld legte Joana Tobias ihren Schläger im Kreis nur noch auf den Boden und fälschte damit den Ball so ab, dass er über die Torfrau, die sich wieder in den Weg geschmissen hatte, zum 3:2 ins Tor hüpfte. Dass sich die gegnerische Torhüterin früh auf den Boden wirft, hatte das Club-Team analysiert und sich entsprechend darauf eingestellt. Auch Alea Hülsmann, die das 4:2 erzielte, reagierte darauf. Eine derartige Cleverness hatte der Trainer gefordert. Die brauche der Club auch, wenn er weiterhin auch in der Halle zweitklassig spielen möchte. Bei den Frauen ist die Regionalliga die zweithöchste Spielklasse, eine zweite Bundesliga gibt es nicht. Wer in der Regionalliga Meister wird, steigt direkt in die erste Bundesliga auf. Deshalb, so Coach Stankewitz, gebe es in der Regionalliga der Frauen auch keine Zweitvertretungen.

Club zur Vahr: Ruef, Tielitz, Wedel, C. Hülsmann, Tobias, Henn, Busch, Bergmann, Neumann, Rosenboom, A. Hülsmann.

 

 


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.