Hockeynews

CzV-Herren gewinnen Derby mit 8:3

Der Club zur Vahr hat den Bremer Hockeygipfel erklommen: Vor heimischer ­Kulisse setzte sich das Team von Trainer Bernardo Fernandes im Spitzenspiel der Oberliga Männer gegen den Lokalrivalen Bremer HC letztlich klar mit 8:3 (3:2) durch und übernahm damit die Tabellenspitze. Zwei Spieltage vor Schluss darf der Club zur Vahr somit vom Meistertitel träumen, wirklich gewonnen ist damit allerdings noch nichts, denn über den Aufstieg in die Regionalliga entscheidet ein Relegationsspiel gegen den Meister der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein. Diese eine entscheidende Partie findet außerdem am 29. Februar in der Halle des Gegners statt.

„Wir haben zurecht verloren“, sagte BHC-Coach Sebastian Bruns nach der ersten Saisonniederlage. „Wir waren nicht so wach, nicht so stabil wie in den Spielen zuvor.“ Zudem leistete sich der nunmehr entthronte Spitzenreiter zu viele Fehler, die vom Club rigoros bestraft wurden. „Wir waren sehr konzentriert und haben defensiv gut gestanden“, sagte CzV-Kapitän Julius Krause. „Das war ein wichtiger Schritt Richtung Meisterschaft.“ Für den Gastgeber trafen Dominik Glatzel (3), Svend Wünsch (2), Ben Bruns, Vasco Ribeiro und Kapitän Krause, die Tore für den BHC erzielten Filius Conradi (2) und Jan-Philip Rippke.


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.