Hockeynews

3 Punkte vor der Weihnachtspause

Die Hockey-Damen des Club zur Vahr haben sich mit einem 4:3 gegen TG Heimfeld in die Weihnachtspause verabschiedet. In der Hallen-Regionalliga gehen sie damit als Tabellenvierte ins neue Jahr, das sie mit einer Reise zu einem Turnier in Kopenhagen beginnen werden (3. bis 5. Januar). „Das Team hat das richtig gut gemacht heute“, sagte Trainer Nico Stankewitz. Ihm habe imponiert, wie seine zum Teil noch sehr jungen Spielerinnen als Gruppe gearbeitet und reagiert hätten.

Der Club zur Vahr musste den Ausfall von Stammspielerin Naja Neumann verkraften. Die Angreiferin hatte sich im Training am Donnerstag eine Knieverletzung zugezogen. Es besteht der Verdacht eines Kreuzbandrisses und droht somit eine lange Verletzungspause. Gegen Heimfeld rückte die erst 18-jährige Serafina Aboukerim ins Team, die damit erstmals in der Halle zum Einsatz kam.

Treffer von Katharina Bremer (10.), Ricarda Busch (23.) sowie jeweils nach einer Ecke zweimal Gloria Kulla (38. und 52.) brachten die Bremerinnen mit 4:1 in Front. In der Defensive seien seine Spielerinnen sehr engagiert vorgegangen, die ebenfalls erst 18-jährige Torfrau Lia Wedel gewänne von Spiel zu Spiel an Sicherheit, sagte Stankewitz. Zwar gelangen Heimfeld noch zwei späte Treffer, das 3:4 fiel allerdings erst 30 Sekunden vor Schluss.

Club zur Vahr: Wedel; Tielitz, Nüttelmann, Busch, Vedel Blankschön, Rosenboom, Aboukerim, Kulla, Bremer, Schnatmeier.

Von Olaf Dorow


Teamsystems
Mit diesem Link gelangen Sie zum internen Spieler-, Verwaltungs-, und Termintool der Hockeysparte.