Bautagebuch "Vom Abriss bis zum neuen Clubgebäude"

Der Innenausbau geht weiter

Stand Juli 2019: Alle Fenster sind eingebaut und die Hauptrojekte so gut wie abgeschlossen - die Elektrik steht, die Installationen für alle sanitären Einrichtungen sind erfolgt, Küchenanschlüsse verlegt, der Lift ist eingebaut. Im nächsten Step geht es dann sozusagen an die Details. Auf der To-Do-Liste sind jetzt erst einmal die Fußböden an der Reihe ...

Das alte Mauerwerk zum neuen Grünen Salon ist freigelegt.
Blick vom neuen Grünen Salon auf die Terrasse.
Hier entstehen die Räumlichkeiten der Damen-Umkleide.
Schwer am Arbeiten in der 1. Etage - dem neuen FitnessClub zur Vahr.
Der neue Lift wird noch schnell poliert ...
Ausblick vom oberen Staffelgeschoss über das Clubgelände.

Fenstereinbau

Seit Mitte Juni werden nach und nach alle Fenster eingesetzt. Unten, in der Mitte und oben im Staffelgeschoss. Das macht in Summe ... jedenfalls sehr viele Fenster, da die Seiten quasi nur aus Glas bestehen. An Licht wird es im Neubau nicht mangeln, das steht schon mal fest!

Der Innenausbau

Direkt nach dem Richtfest starteten die Arbeiten im Innenbereich des Neubaus:
Elektroleitungen wurden verlegt, die sanitären Einrichtungen installiert, Stromkabel gezogen ... und was halt so alles für einen Neubau bedacht werden muss. Aktuell werden die Böden gedämmt (für die Fußbodenheizung) und die Fensterrahmen warten auf die passenden Fenster.

Mehr zum Innenausbau erfahren Sie hier in Kürze.

Der neue grüne Salon: heller und großzügiger

Der neue ProShop bietet viel mehr Platz als vorher!
Blick in die neuen Büroräume
Im ersten Stock befindet sich der neue Gesundheitsbereich

Hier entsteht die große Terrasse im Staffelgeschoss
Eckansicht im 2. Stock
Der 2. Stock auf Seite des Parkplatzes
Von hier aus können Sie in Zukunft die Aussicht über den Club genießen

Richtfest am 24.03.2019

Dass der Rohbau so rasant fertig gestellt werden würde, damit hatte wohl noch Ende letzten Jahres niemand so richtig gerechnet. Aber Dank unseres großartigen Bauteams um Polier Gerrit Lehmann und Projektleiter Uwe Hohnhorst - auf der Baustelle wurde oft bis spät abends und sogar am Wochenende rangeklotzt - konnten wir bereits im März Richtfest feiern!

Zum Richtfest am Sonntag, den 24.03.2019, bei Sonnenschein (davor und danach hat es nur geregnet!) haben es sich über 200 Mitglieder nicht nehmen lassen bei der feierlichen Zeremonie mit Richtspruch und Richtkranz dabei zu sein.

Nach den Dankesworten von unserem Präsident wurden alle Anwesenden in kleinen Gruppen von Hans-Dieter Lampe (Präsident), Andreas Noodt (Schatzmeister), Jens Zurstiege (Hauptvorstand) und David Müller (Geschäftsführer) einmal durch´s ganze Clubgebäude geführt. Dabei wurden von den Herren die zukünftigen Bereiche und Räumlichkeiten so anschaulich erklärt, dass wir es alle eigentlich kaum mehr erwarten können, bis das neue Clubgebäude gegen Ende des Jahres eingeweiht wird!

Im Anschluß wurde dann bei Freibier und Grillwürstchen noch ausgiebig über die Vorzüge des neuen Herzstücks des Clubs diskutiert.

Der Rohbau

Ab dem 07.01.2019 brannte wieder Licht ganz in der Früh auf unserer Baustelle. Der fleißige Bautrupp nahm wieder seine Arbeit auf und bereits zum Ende der Woche standen alle Wandelemente der unteren Etage.

Verfolgen Sie hier den Baufortschritt "Rohbau"!

Grundsteinlegung am 21.12.2018

Die Grundsteinlegung wurde bei regnerischem Wetter im kleinen Kreis am Freitag, den 21.12.2018 um 14.00 Uhr feierlich vollzogen. 

Damit uns das Glück für die weiteren Bauschritte und überhaupt für den kompletten Neubau gewogen bleibt, fanden sich noch kurz vor Weihnachten unser Präsident Hans-Dieter Lampe, die Vorstandsmitglieder Katrin Edzard (Golf), Andreas Noodt (Schatzmeister) und Jens Zurstiege (Beisitzer), Geschäftsführer David Müller sowie interessierte Mitglieder des Club zur Vahr an der Baustelle ein.

Feierlich wurde eine für solche Anlässe vorgesehene Metalldose mit allerlei Glücksbringern (Golfball, Hockeyball, Tennisball, Tageszeitung, Münzen, Namen des aktuellen Vorstands) gefüllt, verschlossen und von Herrn Lampe eigenhändig einzementiert. Damit war der Grundstein für unser neues Clubgebäude gelegt.

Dankeschön an alle, die an dieser Zeremonie trotz des ungemütlichen Wetters (es regnete in Strömen!) teilgenommen haben.

Vom Abriss bis zur Sohle

Am 29.09.2018 haben wir unser altes Clubgebäude gebührend verabschiedet:
Mit einer großen Mal- und Sprayaktion unserer Clubkinder und der anschließenden Abriss-Party am Abend.

Am 15.10.2018 fuhren dann auch schon die ersten Bagger über das Gelände.
Der Startschuss für die Abrissarbeiten war gefallen.

Der weitgehend trockene Herbst kam unserem Bauvorhaben sehr zu Gute und Dank eines tollen Bautrupps konnte bereits am 18.12.2018 die Sohle gegossen werden. 

 

Dokumentation der Arbeiten vom Abriss bis zur Sohle: