Aktuelles

DGV Innovationspreis 2021

Der Club zur Vahr (Bremen) geht mit dem Golf Park am Deister (Bad Münder, Niedersachsen) und dem Golfclub München Eichenried (Eichenried, Bayern) als Nominierte für den DGV-Innovationspreises – Abschlag der Ideen 2021 um die ersten drei Plätze ins Rennen. Der DGV vergibt den Preis in diesem Jahr in der Kategorie „Nachwuchs – Gewinnung, Bindung und Förderung des Golf-Nachwuchses: Von der Basisarbeit bis zum Leistungssport“.

Aus 32 Einreichungen haben die acht Jurorinnen und Juroren zehn Projekte ausgewählt, die bei einer ganztätigen Sitzung besprochen wurden. Die Expertenjury arbeitete aus der Vorauswahl anhand der Faktoren Innovationsgrad und Kreativität, Vorbildwirkung und Möglichkeit des Transfers, Wirkung, Effizienz, Integration ins Clubleben sowie öffentliche Wahrnehmung die drei Nominierten heraus, die sich beim DGV-Verbandstag 2022 den anwesenden DGV-Mitgliedern zur finalen Wahl stellen.

Alle Teilnehmer leisten mit ihren Best-Practice-Beispielen einen wertvollen Beitrag in der Golf-Community, indem sie ihr Wissen mit anderen DGV-Mitgliedern teilen und ermöglichen, dass ihre Ideen auch in anderen Clubs umgesetzt werden.

Unser Projekt "Sommercamp"

Hier geht´s zum Video

Bereits seit mehr als 20 Jahren veranstaltet der Club zur Vahr ein Sommercamp. Was als Sommerferienlehrgang begann, entwickelte sich über die Jahre zu einem richtigen Camp mit Übernachtung, stetig wachsender Teilnehmerzahl und fünf Tagen intensivem Training mit Spiel und Spaß. „Das Sommercamp soll ein Event sein, an dem die Kinder unbedingt teilnehmen wollen und das niemand verpassen möchte“, sagt Malina Decker. „Es ist viel mehr als nur ein Camp – es bildet den Grundstein für unser gesamtes Golfjugendtraining. Kinder finden über das Camp Zugang zum Golfsport, Freundschaften entstehen und die Community wächst mit jedem Camp.“

Geschäftsführer David Müller ergänzt: „Wir wollen eine golfbegeisterte Jugend schaffen, die Spaß am Sport und Freude am Spiel hat. Denn wir sind der Auffassung, dass die Leistung allein durch die Begeisterung gestärkt und verbessert wird.“ Jurymitglied Korbinian Kofler, Präsident des Golf Management Verbands Deutschland überzeugte das Projekt wegen der breiten Akzeptanz im Club: „Das Programm besteht nicht nur aus Golf, sondern aus einem vielseitigen Programm und Erlebnissen, die eine emotionale Bindung zwischen den Kindern erzeugt. Das Ziel, sich golferisch zu entwickeln, wird durch Spaß vermittelt.“


Platzstatus

Platz Vahr: offen
Sommergrüns
Trolleys gestattet

Platz Garlstedt: offen
Sommergrüns
Trolleys gestattet
E-Carts gestattet

Driving Range Vahr: offen
montags bis 13.00 Uhr gesperrt