Aktuelles

Hinrich Arkenau mit erstem Saisonsieg und historischer 59er Runde

Die 100 Meter unter 10 Sekunden zu laufen ist eine solche Marke, die sechs Meter im Stabhochsprung zu überwinden oder der lupenreine Hattrick im Fußball.

Im Golfsport lautet diese magische Zahl 59. Insgesamt wurden in den letzten Jahrzehnten weltweit in Profiturnieren lediglich 16 Runden mit 59 Schlägen gespielt (bei einem Platzstandard von 72 Schlägen). 59 Schläge bedeutet, dass man 13 Schläge besser gespielt hat, als man es von einem sehr guten Spieler oder Golf-Professional erwarten kann, im Golfsport sind das Welten und es ist praktisch nicht zu erreichen.

Der erste Spieler, dem dieses Kunststück dennoch gelang, war 1977 Al Geiberger auf der amerikanischen PGA Tour. Bei den Herren gehören zu dem elitären Club der 59er inzwischen auch die ehemaligen Weltranglistenersten Martin Kaymer und David Duval sowie der Major-Sieger Jim Furyk, die einzige Dame ist Annika Sörenstam.

Am Donnerstag schaffte Hinrich Arkenau aus Bremen bei der Sparkassen Open auf dem PAR 72-Kurs des Bochumer Golfclubs eine solche historische Runde mit 59 Schlägen. Mit seiner Traumrunde legte der Spieler des Clubs zu Vahr auch die Basis für seinen ersten Saisonsieg auf der Pro Golf Tour. Mit 24 Schlägen unter Par (59, 65, 68) gewann Arkenau mit einem Schlag Vorsprung vor dem Engländer Ben Parker. Damit ist Arkenau nach Martin Kaymer der einzige deutsche Spieler und der dritte Spieler auf der Pro Golf Tour überhaupt, der diese Leistung in einem Turnier geschafft hat.

Vor dem finalen Putt zur 59 auf dem 18. Grün war Arkenau überraschend entspannt. „Ob 60 oder 59 ist für das Turnier eigentlich egal. Beides sind super Runden und entweder es passiert einfach oder es passiert nicht.“, so der Bremer im Anschluss nach seiner Runde. Die Traumrunde mit vielen sehr guten Annäherungen und gelochten Putts hatten dem 27-jährigen offensichtlich genügend Selbstbewusstsein für das historische 13. Birdie des Tages gegeben. Erst nach der Runde war sich Arkenau seiner bemerkenswerten Leistung richtig bewusst.

Auf der zweiten Runde bestätigte Hinrich seine gute Form und spielte erneut eine fehlerfreie Runde mit 65 Schlägen. Die Erfahrungen, die er bei seinem Debut auf der European Tour bei der BMW International Open sammeln konnte, haben dem Bremer dabei sehr geholfen. Mit 20 Schlägen unter Par und einem komfortablen Vorsprung von sechs Schlägen verteidigte Arkenau souverän seine Führung. Der Game Plan für Sonntag war dementsprechend an den Par 5-Löchern jeweils Birdies zu spielen und somit uneinholbar vorne zu liegen.
Am Schlusstag machten die Vorfolger mit etlichen niedrigen Runden Druck auf den Führenden. Insbesondere der Engländer Ben Parker, zweifacher Gewinner in diesem Jahr, spielt eine exzellente 62er Runde (-10) und verkürzt den Vorsprung auf Arkenau nach der 14 auf einen Schlag. Doch Arkenau hält dem Druck stand und nach einem Birdie an der 15 und seinem insgesamt sechsten Birdie des Tages auf Loch 16 konnte er seinen Vorsprung wieder auf zwei Schläge Vorsprung ausbauen und die Führung sicher nach Hause bringen.
Durch seinem ersten Saisonsieg auf der Pro Golf Tour 2017 gewann Arkenau ein Preisgeld von 5.000,00 Euro und schiebt sich in der Order of Merit auf Platz 9 vor. Vor den letzten sieben Turnieren der Saison hat Arkenau damit wieder gute Chancen, sich auf Platz 5 der Rangliste zu verbessern und damit auf die Challenge Tour aufzusteigen.

Nach seinem Debüt auf der European Tour bei den BMW International Open und der Traumrunde in Bochum hat Arkenau für das wichtige letzte Drittel der Saison mit dem Saisonendspurt der Pro Golf Tour, der Qualifying School der European Tour und dem Finale der Deutschen Golf Liga kräftig Selbstvertrauen getankt. Zeit zur Ruhe zu kommen und den historischen Moment zu genießen hat Arkenau dabei momentan nicht. Das nächste Turnier der Pro Golf Tour in Zell am See, Österreich, steht bereits in der nächsten Woche an. Bis dahin heißt es kurz zu Hause durchschnaufen und dann wieder mit intensiven Training versuchen die Form zu konservieren.


Wetter Bremen Vahr
Wetter Garlstedt